Island – Insel aus Feuer und Eis

P1180347

W E I T BLICK - ISLAND, Vortrag von Anna-Dorothea Witte-Rotter

Island ist eines der interessantesten Gebiete der Erde. Die Insel im Nordatlantik liegt 250 km von Grönland entfernt.
Dass sich die nordamerikanische und die eurasische Platte voneinander entfernen, kann man hier an der Erdoberfläche sehen.
Ausgeprägter Vulkanismus bis heute, riesige Wasserfälle, heiße Quellen und Geysire, die auch bestialisch stinken können.
Sie werden mitgenommen auf eine Insel, die den größten Gletscher Europas besitzt.
Magma und Wasser lassen merkwürdige Gesteinsformen entstehen, Tiere gibt es dennoch in diesem eigentlich unwirtlichen Land.
Fast drei Wochen waren wir dort!

„In meinem Vortrag über meine Reise nach Island vor 4 Jahren werde ich Ihnen mit Bildern und kleinen Videos über diese größte Vulkaninsel Europas erzählen. Anlass war ein dreimonatiger Freiwilligendienst unserer Tochter Paula auf dieser Insel. Überwältigt von der vorgefundenen Natur, den Farben, den rauschenden Wasserfällen, der klaren, reinen Luft, den Gletschern, den heißen Quellen, und den Papageitauchern fühlten wir uns unglaublich wohl im Land der Trolle und Feen. Davon möchte ich den Besuchern meines Weitblick-Vortrages etwas weitergeben“.

Donnerstag, 04.07.2019 um 20 Uhr im Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Straße 7

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Verein sind erwünscht.

 

Vietnam – Kambodscha ein Reisebericht

Vietnam Kambodscha

 

Genießen Sie in diesem Reisebericht die Sehenswürdigkeiten Vietnams und die Tempelanlagen von Angkor in Kambodscha. Los geht es im ruhigen Norden von Vietnam mit Hanoi, der Hauptstadt des Landes und der Heimat von Ho Chi Minh. An der Küste, im Golf von Tonkin, tauchen wir ein in die bizarre Welt der Halong Bucht. Über die alte Kaiserstadt Hue geht es dann nach Süden über den Wolkenpass zum kleinen Städtchen Ho An, dessen Altstadt zum UNESCO-Welterbe gehört. Entlang der Küste, vorbei an traumhaften Stränden, begegnen wir den steinernen Zeugen der Hochkulturen des alten Vietnams. Immer wieder begegnen uns aber auch die Relikte aus dem schrecklichen Vietnamkrieg. Über Ho-Chi-Minh-Stadt, das frühere Saigon, geht es in das Mekong-Delta, die „Speisekammer“ Vietnams. Hier gibt es schwimmende Märkte, grüne Reisfelder und Obstplantagen.

Nach einer Stippvisite in Phnom Penh der Hauptstadt Kambodschas und einer Bootsfahrt über den riesigen Binnensee „Tonle Sap“ ist der abschließende Höhepunkt die Besichtigung der Tempelanlagen von Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe).

 

Vortrag am Donnerstag, 21. März 2019, um 20 Uhr

im Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Straße 7

Der Eintritt ist frei.

Madagaskar – ein Naturerlebnis

Giraffenhalskäfer

 

 

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Welt. Die riesige Fläche allein ist aber nicht der Grund, warum Madagaskar auch als „sechster Kontinent” bezeichnet wird. Es ist vielmehr die ungeheure Zahl der Tiere und Pflanzen, die aufgrund der Insellage nur hier und nirgendwo sonst auf der Welt vorkommen. Zu den Schätzen Madagaskars gehören dichte Regenwälder und tropische Strände, erhabene Baobabs, kulleräugige Tiere und freundliche Menschen. Aber das Naturparadies ist bedroht: Die Armut der Menschen frisst den natürlichen Reichtum der Insel nach und nach auf.

Bernhard Veith nimmt Sie mit auf eine Reise in die Mitte und den Süden Madagaskars. Mit dem Bus fahren wir über Antananarivo in zwei nördlich gelegene Nationalparks bei Andasibe und in Akarafantsika.
Wieder zurück in Antananarivo geht es per Flugzeug in den Süden nach Toliara. Nach vier Tagen Erholung am Meer in Ifaty führt uns die Reise mit dem Auto zurück nach Antananarivo. Am Weg liegen mehrere Nationalparks, die in jeweils eintägigen Wanderungen durchstreift wurden, um die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen.

 

Vortrag am Donnerstag, 17. Januar 2019, 19 Uhr
im Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Straße 7

Der Eintritt ist frei.

Weitblick - Marokko und Sahara

 

marokko3

 

Begleiten Sie unseren Referenten Wolfgang Losert nach Nordafrika. Die Reise beginnt in Marrakesch, führt über den Hohen Atlas ins Draatal und die Wüstenstädte Ouarzazate und Ait ben Hadou.

Vom der Oase M’hamid bricht die Karawane mit 22 Kamelen in die nördliche Sahara auf und erreicht nach 5 Tagen die mächtigen Dünen von Chegaga. Der Bericht zeigt die Faszination der Wüste und des Reisens im Rhythmus der Lasttiere.


Vortrag am Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr
im Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Straße 7

Der Eintritt ist frei.

Rom

Von Konstantin bis Karl dem Großen - Spätantike und frühes Christentum in Rom

 

Rom klein

 

Vortrag von Detlev Hoffmann

Donnerstag, 4. Oktober 2018 um 20 Uhr

Weitblick - Israel - Ein Land von drei Weltreligionen

Über die Erlebnisse einer Reise nach Israel und Palästina berichtet in einem Vortrag Anna-Dorothea Witte-Rotter aus Gundelfingen. Sie fotografierte zahlreiche historische, kulturelle und religiös wichtige Orte und zeigt eine große Auswahl davon bei ihrem Bildervortrag.

israel klein

Vortrag am Donnerstag, 14. Juni, um 20 Uhr im Kultur- und Vereinshaus. Der Eintritt ist frei.

Seite 1 von 2