Arbeitskreis Mobilität − Aktuell 29.04.2021

Um das EU-Ziel der Klimaneutralität bis 2050 zu verwirklichen, brauchen wir einen Fahrplan mit konkreten Maßnahmen hin zu einem klimaneutralen und sozialen Mobilitätsangebot für alle Bürger*innen in unserer Gemeinde.

Deshalb veranstaltete der Arbeitskreis Mobilität am 28. April 2021 erfolgreich eine Online-Präsentation mit Videokonferenz zum Thema E-Mobilität. Eingeladen waren die Fraktionen des Gemeinderats und die Verwaltungsspitze im Rathaus.

Wer sich interessiert, kann sich die Präsentation hier ansehen.

Arbeitskreis Mobilität − Aktuell 26.03.2021

Der Arbeitskreis Mobilität hat sich mit dem Bürgerentscheid zum Baugebiet befasst. Größte Sorge der Gegner ist die ungelöste Verkehrssituation. Deshalb hat in der letzten Gemeinderatssitzung Max-Peter Ratzel im Namen des Arbeitskreises die Erstellung eines Mobilitätskonzeptes durch einen Fachplaner gefordert. Die Untersuchung muss vorurteilsfrei alle möglichen Varianten untersuchen, die zu einer Entlastung der Ortsmitte führen und uns Bürger*innen besser an die Straßenbahn anbinden. Wir begrüßen es, dass Bürgermeister Walz in der Sitzung zugesagen konnte, dass ein derart umfassendes Mobilitätskonzept beauftragt wird. Wir werden uns gerne einbringen.

Weiter begrüßen wir seine Zusage, dass nach dem knappen Ergebnis des Bürgerentscheids eine breite Bürgerbeteiligung durch eine externe Fachbegleitung (Moderation) erfolgen wird. Das Thema Mobilität wird hierbei sicher eine wichtige Rolle spielen.

Darüber hinaus hat der Arbeitskreis detaillierte Überlegungen zum Ausbau der E-Mobilität erarbeitet und wird diese mit der Verwaltung und den Fraktionen beraten.

Arbeitskreis Mobilität stellt sich vor

Ein neuer Arbeitskreis hat sich gebildet und ist offen für Interessierte – Arbeitskreis Mobilität:

Nach der Beteiligung an zwei Klimaschutzworkshops der Gemeinde haben sich Bürgerinnen und Bürger zusammengetan, um über ein Mobilitätskonzept nachzudenken.

Ein Mobilitätskonzept berücksichtigt ein breites Spektrum an Themen, wie Verkehrsüberlastung, Parklösungen, neue Transportkonzepte (privat und öffentlich), u. a.

Wie kann zukünftig die Mobilität in Gundelfingen nachhaltig entwickelt werden? Wie muss ein Verkehrskonzept aussehen, das nicht nur dem Klimaschutz gerecht wird, sondern auch den Bedürfnissen der Bewohner*innen und die Wohn- und Lebensqualität langfristig steigert? Wie sieht die Mobilität von morgen aus?

Der Arbeitskreis versteht sich als aktive Bürgerbeteiligung und ist offen für alle Bürger*innen. Wir freuen uns sehr über Interessierte, die aktiv mit uns planen und das Gundelfingen von Morgen gestalten wollen.

Wegen Corona treffen wir uns in einer Videokonferenz.

Kontaktieren Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!