Zahnpastatuben ausquetschen

Liebe Gundelfinger, kennen Sie schon das

NEUE PROJEKT „Leere Zahnpastatuben“ im Bürgertreff Gundelfingen?

Wir, Studierende des Studienganges Verpackungstechnik und unsere Professorin Ursula Probst, untersuchen die Restentleerbarkeit und die Verbraucherfreundlichkeit von Zahnpastatuben. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!

Zur Untersuchung der leeren Zahnpastatuben haben wir einen Fragebogen entworfen, der verbrauchsrelevante Informationen erhebt, jedoch keine persönlichen Daten erfasst. Hier finden Sie den Fragebogen zum Herunterladen. Gedruckte Fragebögen gibt es bei den aufgestellten Sammelbehältern im Rathausfoyer (neben dem Info-Regal) und im Bürgertreff, Vörstetter Straße 3.

Wenn Sie uns bei diesem Projekt unterstützen möchten, dann geben Sie bitte Ihre leeren Zahnpastatuben zusammen mit dem ausgefüllten, anonymisierten Fragebogen in einen der bereitgestellten Sammelbehälter.

Um stichhaltige Aussagen machen zu können, brauchen wir sehr viele leere Zahnpastatuben. Aktivieren Sie also auch Personen aus Ihrem Bekanntenkreis zum Mitmachen.

Gegen Ende des Jahres 2019 soll die Befragung ausgewertet sein. Das Ergebnis werden wir dann auch im Bürgertreff Gundelfingen vorstellen.