Sprachcafé im Bürgertreff

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Ingrid Kelm
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
 

Ein Sprachcafé ist ein Ort, an dem sich Menschen unterschiedlicher Nationalitäten treffen, um bei einer Tasse Kaffee oder Tee über Themen zu sprechen, ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen und sich mit anderen Teilnehmern und Muttersprachlern auszutauschen.
Im Gegensatz zu einem Sprachkurs gibt es keinen Unterricht, keine Grammatiklektionen und kein Vokabellernen. Es soll in lockerer Atmosphäre geplaudert werden und kein Druck entstehen, um den Einzelnen Mut zum Sprechen zu vermitteln.
Das Sprachcafé richtet sich an alle, die gerne in einer gemütlichen Runde mehr Deutsch sprechen möchten, an Teilnehmer mit und ohne Flucht- oder Migrationshintergrund und  auch an Menschen die Deutsch als Muttersprache sprechen oder schon sehr gut beherrschen und sich gerne mit Menschen aus anderen Kulturen unterhalten.
Angesprochen sind Erwachsene und Jugendliche, jeder ist willkommen, ungeachtet seiner Vorkenntnisse. Alle Besucher lernen voneinander.

Ziele

- freies Reden, Scheu abbauen
- Kontakte knüpfen
- transkulturelles Verständnis
Die Gruppe besteht aus Teilnehmern unterschiedlicher Herkunft und idealerweise aus mindestens zwei Muttersprachlern und einem Moderator. Die Themen können von der Gruppe selbst bestimmt werden oder sich aus der Situation heraus entwickeln. Die Aufgabe des Moderators ist es, Gesprächspausen durch Anregungen und Ideen zu überbrücken und so das Gespräch am Laufen zu halten.
Die Teilnahme ist unverbindlich, es ist keine Anmeldung notwendig.

Die Teilnehmen dürfen gerne Gebäck oder ähnliches mitbringen


Die Gruppe bestimmt den Verlauf, vom Moderator werden Themen angeregt, Aktivitäten vorgeschlagen, wie Bewegungs- oder Tischspiele, einfache Sprechspiele und Rollenspiele.
Bei schönem Wetter kann der Termin auch im Freien stattfinden.
Am Ende des Treffens wird zusammen überlegt, was beim nächsten Mal besprochen oder unternommen wird. Der Moderator rundet das Treffen sprachlich ab und bedankt sich.