Falklandinseln, Südgeorgien und Antarktische Halbinsel

Ein Vortrag von Käthe Baulig
Donnerstag, 1. Dezember 2022 um 20 Uhr
im Kultur- und Vereinshaus,
Vörstetter Str. 7
 
 

Antarktis

Die Antarktis liegt fernab von allen bewohnten Erdteilen am Südpol. Sie ist eines der letzten Paradiese unserer Erde. Nirgendwo ist die Natur unberührter und andersartiger. Neben der grandiosen Landschaft mit ihren zahlreichen Gletschern und steil aufragenden Gebirgen erregt jedoch die Tierwelt, die im Meeresgebiet rund um den noch fast unerforschten Kontinent heimisch ist, die größte Aufmerksamkeit. Das liegt nicht etwa an der Artenvielfalt, sondern am unglaublichen Reichtum an Einzeltieren. Da die Tiere an Land nur wenige Feinde haben, begegnen sie dem Menschen völlig unbefangen.

Die Reise führte mit einem Expeditionsschiff von Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, zunächst zu den Falkland-Inseln. Von dort ging es weiter nach Südgeorgien mit seinen riesigen Kolonien der Robben, Pinguine und Seevögel und schließlich zur Antarktischen Halbinsel.

Die Referentin hat auf dieser Expeditionsreise vom Schiff aus und bei den zahlreichen Landgängen viele beeindruckende Szenen mit der Filmkamera eingefangen.